Waldingerin erneut jüngste ÖVP-Abgeordnete

Plakolm vor Plenarsaal

Vor zwei Jahren noch das „Parlamentsküken“, heute ein fixer Bestandteil des Parlamentsclubs: Die 24-jährige Claudia Plakolm aus Walding zieht erneut für die ÖVP in den Nationalrat ein.

Begonnen hat alles im Waldinger Gemeinderat, denn dort wurde Plakolm im Jahr 2015 die jüngste Gemeinderätin. Ab dann nahm ihre politische Karriere rasch Fahrt auf: Im Jahr 2017 wurde Plakolm als jüngste Nationalrätin der österreichischen Geschichte angelobt. Und auch nach der letzten Nationalratswahl ist ihr wieder ein Mandat im Hohen Haus sicher. „Ein Wahlkampf macht zwar sehr viel Spaß, kostet aber auch sehr viel Energie. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die vielen Freiwilligen und Unterstützer aus dem Bezirk, die dieses unglaubliche Ergebnis erst möglich gemacht haben“, resümiert Plakolm über die vergangenen Monate.

Über die sozialen Medien gibt Plakolm regelmäßig Einblicke in den Alltag als Politikerin und erklärt verständlich aktuelle politische Themen. „Das Parlament soll die Bevölkerung repräsentieren und das funktioniert nur, wenn auch junge Menschen ebendort mitarbeiten“, betont Plakolm, die im ÖVP-Klub auch als Jugendsprecherin fungiert.